Tatort: Deckname Kidon (Wien)

Tatort-WienIch mag ja diese Mafia- Tatorte nicht. Diese Fälle, in denen sich die kleinen deutschen Dorfkommissare mit den Mächtigen der Welt anlegen und am Ende einfach niemand belangt werden kann. Natürlich wird das in der Realität genau so sein, aber deshalb gucke ich eben den Tatort und keine Geheimdienstdokumentation: Weil ich mit dem Gefühl ins Bett gehen möchte, dass die Bösen geschnappt wurden. Super also, dass Bibi Fellner und Moritz Eisner, eines meiner Lieblings- Kommissarenteams heute auf internationale Parkett geschickt wurde. Nämlich auf die Spur des Mossad, der in Wien einen Anschlag auf einen iranischen Politiker verübt haben soll.

Weiterlesen

Advertisements

Tatort: Der Irre Iwan (Weimar)

Tatort-WeimarTatort aus Weimar! Nach dem ersten Fall der beiden war die Messlatte ja extrem hoch gelegt. „Die fette Hoppe“ war einer der besten Humor- Tatorte der letzten Jahre, die beiden Kommissare absolute Sympathieträger.

Und dann kam „Der Irre Iwan“. Eigentlich fing alles ganz spannend an. In der Dienststelle des Stadtkämmerers findet ein Überfall statt. Der Täter erbeutet über 120.000 Euro und schießt mehrmals in die Decke. Blöderweise ist direkt oben drüber das Büro der Sekretärin, die eine der Kugeln voll erwischt. Ein tragischer Unfall oder ein geplanter Mord? Möglich ist beides, denn die Dame hatte ein sehr intimes Verhältnis zu ihrem Chef.

Weiterlesen

Was sagt eigentlich… Alireza Bayram?

Was sagt eigentlich Alireza BayramWeiter geht es mit der Interviewreihe! Diesmal haben wir wieder einen Schauspieler befragt. Und zwar wieder einen, dessen letzten Film wir hier auf dem Blog besprochen haben. In dem Tatort „Die Feigheit des Löwen“ (der ja in Oldenburg gedreht wurde) war Alireza Bayram vor knapp zwei Wochen in der Rolle des Cornelius Shuk zu sehen, Sohn des Getöteten, der gegen seinen Willen in das Drama hineingezogen wurde und ebenso wie die Kommissare auf der Suche nach der Wahrheit war. Dabei war er zunächst eine der undurchsichtigsten Figuren und hatte so einige sehr emotionale Auftritte, die uns sehr begeistert haben. Lest hier nun das Interview mit dem Darsteller: Weiterlesen

Tatort: Der sanfte Tod (Hannover)

Tatort-HannoverNach fast zwei Jahren mal wieder ein Fall mit Maria Furtwängler in der Rolle der LKA- Beamtin Charlotte Lindholm! Das ist so lange her, dass ich mich an ihren letzten Fall schon gar nicht mehr erinnern kann, aber an sich fand ich die Hannoveraner Tatorte immer ganz gut – so viel weiß ich zumindest noch.

In diesem Fall wird Lindholm nach Cloppenburg gerufen (nach dem Fall in Oldenburg letzte Woche scheint der Nordwesten Deutschlands zum immer beliebteren Ziel zu werden…). Der Chauffeur des niedersächsischen Großindustriellen und Fleischproduzenten Jan Peter Landmann wurde ermordet. Heikel, denn Landmann und der Chauffeur hatten kurz zuvor die Plätze im Auto getauscht: Der Chauffeur saß hinten und Landmann fuhr. Nun stellt sich natürlich die Frage: Sollte tatsächlich der Chauffeur ermordet werden oder galt der tödliche Schuss Landmann? Feinde hat der auf jeden Fall genug, denn seine Billigfleischproduktion stößt natürlich auf nicht besonders viel Gegenliebe. Weiterlesen

Tatort: Eine Frage des Gewissens (Stuttgart)

Tatort-StuttgartDer erste Stuttgarter Tatort in diesem Jahr und das, obwohl es doch schon fast wieder rum ist. Schade eigentlich, denn der Fall gehörte auf jeden Fall zum guten Mittelfeld in diesem Jahr – Abzüge gab es lediglich in der arg konstruierten Wendung des Falls.

Aber von vorne: Lannert und Bootz greifen bei einer Geiselnahme in einem Supermarkt ein, sind die ersten Polizisten vor Ort. Während Bootz die Lage sichert und die Kunden des Supermarkts dazu bringt, sich zu verstecken, wird Lannert mit dem Geiselnehmer und der Geisel konfrontiert. Als der Geiselnehmer ankündigt, die Geisel nun umzubringen, erschießt Lannert ihn.

Szenenwechsel: Die beiden Kommissare sind in der Anhörung bei Gericht. Ein Anwalt, der die Mutter des toten Geiselnehmers vertritt, möchte den beiden auf Teufel komm raus Willkür andichten. Und so weit hergeholt ist das gar nicht. Denn wie man bereits zu Beginn erfahren hat: Bootz hat den entscheidenden Moment des Schusses nicht gesehen, da er eine junge Frau, die in die Schusslinie laufen wollte, zurückgehalten und zu Boden gedrückt hat. Allerdings behauptet er das Gegenteilige vor dem Richter, um seinem Kollegen den Rücken zu stärken. Weiterlesen

Tatort: Vielleicht (Berlin)

Tatort-BerlinDa Fräulein Bücherwald heute nicht kann, kommt die Rezension heute mal vom Herrn, aber keine Sorge, das wird nicht zur Gewohnheit!

Berlin. Fall 1 n.R. (nach Ritter). Kann der Hauptstadt-Tatort das vertragen? Kann Stark das tragen?

Es ist übrigens Starks letzter Fall. Man muss ihn also ordentlich ausscheiden lassen. Sonst sitzen wir beim nächsten Tatort aus Berlin alle ratlos vor den Bildschirmen: „Wo ist Stark? Wer sind die neuen Kommissare?“. Also, lieber Tatort: Zeig mal was du kannst!

Weiterlesen

Tatort: Blackout (Ludwigshafen)

Tatort-Ludwigshafen

Das Ermittlerteam Lena Odenthal und Mario Kopper gehört zu den alteingesessenen Gesichtern des sonntäglichen Tatorts. Zum 25-jährigen Dienstjubiläum bzw. der 60. Folge mit Ulrike Folkerts als Lena Odenthal wollte man ihr in diesem Fall scheinbar die Bühne allein überlassen und so schickte man Kopper auf die Hochzeit seiner Cousine, während Odenthal sich mit einem Fall konfrontiert sah, der ihre persönlichen Möglichkeiten überstieg.

Weiterlesen