Konrad, Ricarda: In den Schatten der Vergangenheit

img_0229

Hallo ihr lieben Leseratten, heute habe ich eine neue Rezension für euch! Und zwar von dem Buch „In den Schatten der Vergangenheit“ von Ricarda Konrad.
Direkt auf dem Cover ist erstmal vermerkt, dass das Buch ein E-Book-Bestseller war, mir war es bisher allerdings gänzlich unbekannt. Erschienen ist es im ProTalk-Verlag – wie eine Google-Suche mir verriet, ein Sachbuchverlag, der sich seit neuestem jedoch auch eine Sparte „Heart“ und eine Sparte „Crime“ zugelegt hat. „In den Schatten der Vergangenheit“ lässt sich dabei sehr deutlich dem Genre „Heart“ zuordnen.

In dem Buch geht es um die Protagonistin Caro, die ein Cottage in Irland von ihrer Großtante Molly erbt, die sie nicht sonderlich gut kannte. Bei der Renovierung des Hauses entdeckt sie alte Briefe und Fotos, die auf ein Geheimnis in Mollys Vergangenheit hinweisen. Caro geht diesen Geheimnissen (wie das ja auch so passieren muss) mit ihrem attraktiven Nachbarn Damian nach und ruft damit einige zwielichtige Gestalten auf den Plan… Weiterlesen

Advertisements

Hansen, Dörte: Altes Land

altes-land-geschnittenVor kurzem habe ich hier auf dem Blog erst festgestellt, dass ich wirklich empfänglich für Hype-Bücher bin, sofern sie denn ungefähr meinen Genrevorlieben entsprechen. Grund genug also, sich mal einem Hype-Buch zu nähern, das eigentlich recht ungewöhnlich ist. Kein Jugendbuch, keine vertrackte Liebesgeschichte mit Happy End, sondern eine ernsthafte Gesellschaftsstudie, so kommt „Altes Land“ von Dörte Hansen in seiner Aufmachung daher. Gerade deshalb hat es mich schon länger angesprochen und nachdem ich nun monatelang in der Buchhandlung immer wieder darum herumgeschlichen bin, habe ich es mir vor kurzem endlich gekauft und konnte es, kaum dass ich zu Hause war, nicht abwarten, damit zu beginnen. Weiterlesen

Riley, Lucinda: Helenas Geheimnis

img_0228Fräulein Bücherwald is back (again)! Und packt ihr Köfferlein aus und findet darin: Helenas Geheimnis, das brandneue (naja, fast brandneue) Buch von Lucinda Riley (brandneu, als es bei mir eingezogen ist). Tatsächlich habe ich noch nie in meinem Leben ein Buch von Lucinda Riley gelesen, sondern frühere Romane immer als Hörbuch gehört – hat sich irgendwie so ergeben, da ich auf solche eeewig langen Hörbücher, die an der 24-Stunden-Marke kratzen, total stehe.

Weiterlesen

Dukat, Noelle: Die zerbrochene Rebe

81kxfK37ePL._SL1500_Was macht man an einem verregneten Mittwochmorgen, wenn man um 5 Uhr aufwacht und hellwach ist? Klar, man liest. Und heute Morgen habe ich zu dem Kurzroman „Die zerbrochene Rebe“ der Neobooks- Autorin Noelle Dukat gegriffen.

Dukat erzählt uns in ihrer Geschichte das Leben von Maurice und Solange. Beziehungsweise das ehemalige Leben der beiden, denn ihre Liebe ist bereits vor Jahrzehnten zerbrochen. Doch Maurice erinnert sich immer noch jeden Tag an Solange und als er den jungen David zufällig in einem Park trifft und die beiden ins Gespräch kommen, erzählt Maurice ihm ihre Geschichte.

Alles begann auf einem Weingut, Solange war die Tochter des Gutsbesitzers, Maurice ein einfacher Erntehelfer – doch ihre Liebe konnte diese gesellschaftlichen Unterschiede überwinden. Bis Maurice einen schrecklichen Fehler beging… Während Maurice David jede Woche die Geschichte ein Stück weiter erzählt, erfährt man, wie die Geschichte beginnt, auch Davids Leben zu verändern. Weiterlesen

Hein, Christoph: In seiner frühen Kindheit ein Garten

45773Vor einigen Tagen fiel mir beim Aufräumen meines Bücherregals „In seiner frühen Kindheit ein Garten“ in die Hände. Ein Buch, das ich in der 11. Klasse in der Schule gelesen habe. Beziehungsweise lesen musste, denn damals fand ich die ganze Geschichte mehr als verstörend.

„In seiner frühen Kindheit ein Garten“ basiert auf einer wahren Geschichte: Auf dem GSG9- Einsatz am Bahnhof in Bad Kleinen vom 27. Juni 1993, bei dem zwei mutmaßliche RAF- Terroristen festgenommen werden sollten. Im Zuge dessen kamen einer dieser beiden Terroristen und ein Polizeibeamter ums Leben.

Christoph Hein hat diesen realen Einsatz mit Fiktion gepaart. Der Terrorist heißt in seinem Roman Oliver Zurek und ist zu Beginn der Handlung bereits lange tot. Im Fokus stehen hier seine Eltern und ihr langer und aussichtsloser Kampf gegen die Übermacht des Staates, der um jeden Preis seine eigenen Fehler vertuschen will. Aber der Roman geht auch noch viel mehr in die Tiefe. Die Eltern quälen sich seit dem Todestag ihres Sohnes mit Schuldgefühlen. Haben sie ihm eine schlechte Kindheit beschert? Eigentlich führten die Zureks immer ein ruhiges, gutbürgerliches Leben: Der Vater Schuldirektor, die Mutter Hebamme und ein kleiner Garten hinter dem Haus, in dem die drei Kinder spielen konnten. Weiterlesen

Madame Missou: 10 Schritte für mehr Schlagfertigkeit in jeder Situation

81zF43Jix1L._SL1500_Wer wünscht sich das nicht – ein bisschen spontaner zu sein? Immer den richtigen Spruch auf den Lippen zu haben? Die Lacher immer auf die eigene Seite zu holen?

Ich habe bisher immer gedacht, dass mir die Schlagfertigkeit einfach nicht in die Wiege gelegt wurde, die besten Erwiderungen fallen mir nämlich abends im Bett ein, wenn die entscheidende Situation schon lange vergangen ist.

Madame Missous Ratgeber „10 Schritte für mehr Schlagfertigkeit“ verspricht allerdings Abhilfe und macht gleich zu Beginn deutlich: Schlagfertigkeit kann man auch erlernen. Und das hat in erster Linie etwas mit Selbstbewusstsein zu tun. Weiterlesen

Joyce, Rachel: Die unwahrscheinliche Pilgerreise des Harold Fry

71UIVIrpL2L._SL1181_Dieses ach so gehypte Buch hat es nun auch endlich auf meinen Blog geschafft. Und das, obwohl ich mich bereits seit Monaten damit beschäftige – nur leider nicht sehr sinnvoll.

Von vorne: Ich habe „Harold Fry“ als Hörbuch geschenkt bekommen. Toll, dachte ich, Hörbücher liebe ich ja, also habe ich angefangen zu hören. Und bin dabei eingeschlafen. Und habe am nächsten Abend weitergehört. Und bin wieder nach den ersten Sätzen eingeschlafen.

Dabei liegt das gar nicht am Sprecher Heikko Deutschmann, der eine wunderschöne Stimme hat, sondern einfach daran, dass die Geschichte und ich nicht richtig warm miteinander wurden.

Weiterlesen