Lesemomente: Die fernen Stunden

books„Die fernen Stunden“ von Kate Morton, das ich erst diese Woche gelesen und rezensiert habe, ist zugegebenermaßen ein recht umfangreicher Roman und mein hier vorgestellter Lesemoment mit ihm ist nur einer von vielen, aber er sollte euch nicht vorenthalten bleiben. Ich habe in der Rezension ja schon geschrieben, dass Kate Morton eine meiner Lieblingsautorinnen ist, auch wenn sie auf dem Blog bisher schändlicherweise noch nicht berücksichtigt wurde. Also habe ich mir mit dem Roman „Die fernen Stunden“ mal wieder richtig was gönnen wollen – einen Mädchen- Schmöker- Wohlfühl- Moment. Und wo geht das besser als im Schaumbad? Eben – nirgendwo. Also Schaumbad eingelassen, Rotwein bereitgestellt, Kerzen angezündet und die Welt (Smartphone) abgeschaltet. Und dann im Wasser liegen und schmökern, bis man schrumpelig ist und das leider auch sieht, weil der Schaum verschwunden und das Wasser kalt geworden ist. Weiterlesen

Advertisements

Lesemomente: Die Kinder aus Bullerbü

booksMit den Kindern aus Bullerbü verbinden mich seit meiner Kindheit so einige Lesemomente. Da wäre zum Beispiel die Tatsache, dass ich das Buch zu Beginn nicht selbst besessen habe, sondern es mir immer aus der Bücherei ausleihen musste. Erst an Ostern habe ich es dann bekommen und meine Mutter hatte es wirklich gut versteckt, sodass ich so lange suchen musste, dass ich eigentlich schon gar keine Lust mehr auf das Geschenk hatte. Aber als ich gesehen habe, was ich bekomme, war ich natürlich für die lange Suche ausreichend entschädigt… 😉 Weiterlesen

Lesemomente: Henry Frottey – sein erster Fall, Teil 2: Das Ende der Trilogie

booksMit dem Privatdetektiv Henry Frottey, dem Helden aus Jan Philipp Zymnys erstem Roman, hatte ich so einige denkwürdige Lesemomente. Mit offenem Mund im Zug, Tränen lachend auf dem Sofa oder einfach nur verwirrt am Frühstückstisch. Ich habe recht lange an dem Roman gelesen, da ich ihn im Alltag immer wieder „dazwischenquetschen“ musste und so habe ich einiges mit ihm erlebt und ihn viel mit mir herumgeschleppt. Weiterlesen