Dukat, Noelle: Die zerbrochene Rebe

81kxfK37ePL._SL1500_Was macht man an einem verregneten Mittwochmorgen, wenn man um 5 Uhr aufwacht und hellwach ist? Klar, man liest. Und heute Morgen habe ich zu dem Kurzroman „Die zerbrochene Rebe“ der Neobooks- Autorin Noelle Dukat gegriffen.

Dukat erzählt uns in ihrer Geschichte das Leben von Maurice und Solange. Beziehungsweise das ehemalige Leben der beiden, denn ihre Liebe ist bereits vor Jahrzehnten zerbrochen. Doch Maurice erinnert sich immer noch jeden Tag an Solange und als er den jungen David zufällig in einem Park trifft und die beiden ins Gespräch kommen, erzählt Maurice ihm ihre Geschichte.

Alles begann auf einem Weingut, Solange war die Tochter des Gutsbesitzers, Maurice ein einfacher Erntehelfer – doch ihre Liebe konnte diese gesellschaftlichen Unterschiede überwinden. Bis Maurice einen schrecklichen Fehler beging… Während Maurice David jede Woche die Geschichte ein Stück weiter erzählt, erfährt man, wie die Geschichte beginnt, auch Davids Leben zu verändern.

Insgesamt hat mir „Die zerbrochene Rebe“ wirklich gut gefallen. Das Buch ist zwar sehr kurz und ich hätte gerne sehr viel mehr und ausführlicher über Maurice und Solange gelesen, aber trotz der Kürze wirkt die Erzählung nicht oberflächlich.

Leider bräuchte dieses Buch nochmal dringend eine Überarbeitung in Sachen Rechtschreibung, da doch viele Fehler vorhanden sind und man dem Buch anmerkt, dass es nicht professionell lektoriert wurde. Da Neobooks ja eine Selfpublisher- Plattform ist, ist das auch okay, aber hier könnte man auch mit einem Laien- Korrekturgang schon den Großteil der Fehler verbessern. (Nachtrag: Das Buch ist nun professionell lektoriert neu erschienen, ihr solltet euch von meinem Eindruck aus der „alten“ Version also bloß nicht davon abschrecken lassen, das Buch trotzdem zu lesen! In eurer Ausgabe werden keine Fehler mehr vorhanden sein :-))

Ansonsten erzählt Dukat eine wirklich schöne Geschichte, die ans Herz geht. Durch die Kürze des Buchs blieben mir die Figuren zwar etwas fremd und genau in dem Moment, in dem ich begonnen habe, richtig mit ihnen mitzufiebern, war es auch schon vorbei, aber daran sieht man, wie viel Potential noch in dieser Autorin steckt. Schließlich schafft sie es, schon auf den wenigen Seiten ein großes Identifikationspotential in ihren Figuren zu schaffen, sodass man sie wirklich lieb gewinnt.

Die Liebesgeschichte von Maurice und Solange steckt voller Wendungen und Überraschungen und auch in die Handlung in der Gegenwart überrascht den Leser immer wieder aufs Neue. Dazu bekommt man schöne Beschreibungen von Paris zu lesen und viele Emotionen zu spüren.

David, Marie und Martha sind ebenfalls sehr schön beschrieben und machen den Roman zu einer runden Geschichte mit liebeswerten Personen, die über ihre verpassten und zukünftigen Chancen nachdenken und einfach mitten aus dem Leben gegriffen sind.

Insgesamt handelt es sich bei „Die zerbrochene Rebe“ um einen wirklich überzeugenden Debütroman, der auf mehr hoffen lässt. Wenn die Autorin sich an einen langen Roman wagen würde, würde ich wahrscheinlich keine Sekunde zögern und diesen ebenfalls lesen. Dass sie absolut dazu in der Lage ist, ganz große Gefühle in einem Roman darzustellen, das hat sie nun bewiesen und man darf noch auf sehr viel mehr hoffen!

Aus dem Grund, dass ich gerne noch viel mehr Seiten gelesen hätte, da die Geschichte durchaus auch auf 200 Seiten hätte erzählt werden können, um ihr mehr Tiefe zu geben, gebe ich zwar zwei Fräulein Abzug, aber trotzdem ein großes Lob in Richtung Noelle Dukat! Ich freue mich darauf, mehr von ihr zu lesen!

3 von 5

Titel: Die zerbrochene Rebe
Autor: Noelle Dukat
ASIN: B00OFVJOM0
Seitenzahl (Ebook): 87 Seiten
Verlag: Neobooks Self- Publishing
Erscheinungsdatum der Auflage: 5. Oktober 2014

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s