Was sagt eigentlich… Kim Kestner?

Was sagt eigentlich Kim KestnerWeiter geht es mit unserer Interviewreihe! Diesmal kommt die Autorin Kim Kestner zu Wort, die letzte Woche den dritten und letzten Teil ihrer „Zeitrausch“- Reihe herausgebracht hat. Und wenn man den Rezensionen glauben mag, dann mit großem Erfolg! Grund genug, ihr mal ein bisschen auf den Zahn zu fühlen, wie es in ihrem schriftstellerischen Leben nun weitergeht. Hier geht es zu den Rezensionen von Band 1, Band 2 und Band 3.

Hallo Kim! Danke, dass du dich bereit erklärt hast, einige unserer Fragen zu beantworten!

1. Wenn du dich in einem Satz beschreiben müsstest – wie würde der lauten?

Kim Kestner: Aber das würde ich doch nie 😉

Darum habe ich meinen Mann gefragt und er hat mit Adjektiven um sich geschmissen, wie verfressen, kreativ, zielstrebig, verbissen, liebevoll, spontan, chaotisch und irgendeinem wenig charmanten Vergleich mit dem Ice-Age-Hörnchen, das ständig seinem Essen, sprich Eichel hinterherjagt

2. Wie schlimm war der Abschiedsschmerz von der Zeitrausch- Trilogie?

Kim Kestner: Gar nicht schlimm. Die letzten Kapitel habe ich in Rekordzeit geschrieben. Ich hatte eine neue Idee, die mich so sehr fasziniert hatte, dass ich Zeitrausch nun auch gern zu Ende bringen wollte, die Reihe abschließen, um mich in die Neue zu stürzen. Außerdem glaube ich, dass sich rund um Kay und Alli noch einiges tun wird 🙂 und das dies noch ein Ende ist.

3. Welche der Figuren aus der Zeitrausch- Trilogie ist dein heimlicher Liebling?

Kim Kestner: Hmmmm …. Schwierige Frage. Am leichtesten ist mir die Rolle von Ivana Jass von der Hand gegangen. Mein liebster Charakter war aber, glaube ich, Sven Oskar. Ich habe ihn so bildlich vor Augen und weiß genau, wie er sein sollte. Seine Rolle ist für mich auch die interessanteste, weil er die größte Wandlung durchgemacht hat, bzw. am schwersten zu durchschauen war. Zu Beginn war er so liebenswürdig und ich habe ihm nachher den schwarzen Peter zugeschoben. Das hat mir Spaß gemacht (bösegrins).

4. Wer ist dein Lieblingsautor?

Kim Kestner: Eigentlich Andras Eschbach, da ich die Themen seiner Bücher grandios finde. Alle Themen, die mich schon mal bis tief in die Nacht grübeln lassen haben, setzt er um. Er ist ein absoluter Profi und seine Bücher sind einfach nur spannend!

Aber in den letzten Monaten lese ich viel mit meinen Zwillingen zusammen, da diese jetzt in der zweiten Klasse sind und eben vermehrt lesen. Dadurch ist Astrid Lindgren wieder aus der Versenkung meiner Bücherregale nach oben geholt worden. Ich liebe besonders die Michel-Geschichten und finde, dass man sie auch als Erwachsener absolut lesen kann. Astrid Lindgren ist einfach eine tolle Schriftstellerin. Ihre Geschichten kommen mit so wenig aus und geben doch so viel.

5. Was liegt bei dir dieses Jahr unter dem Weihnachtsbaum? Bzw. worauf hoffst du? 😉

Kim Kestner: Ich würde mir Zeit wünschen. Egal, ob in Dosen, Tüten oder Eimern. Das wäre so toll. Weshalb kann man keine Zeit verschenken? Ich habe immer zu wenig davon.

Allerdings schenken wir uns dieses Jahr tatsächlich eine Auszeit und fliegen in die USA über Weinachten und Silvester. Ich werde dort die Handlungsorte von Zeitrausch abreisen J Mill Valley! Ich komme!!!!!

6. Welches Buch liegt bei dir gerade auf dem Nachttisch?

Kim Kestner: Ööööhm … Muss ich mal eben nachsehen.
Ja, also … Erstens Ronja Räubertochter, zweitens Grisha, drittens Selection und viertens ZERO

Vielen Dank für das Interview!
PS: Möchtest du noch etwas loswerden? Dann ist hier unten noch Platz!

Kim Kestner: Ich wünsche allen Lesern deines Blogs und alles Lesern von Zeitrausch und allen, die – egal was sie gerade lesen – Lesen lieben, wunderbar geruhsame Vorweihnachtstage, eingekuschelt in eine Wolldecke, ein Buch in der Hand, Kakao und Kerze auf dem Tisch, während draußen dicke Schneeflocken langsam die Erde bedecken. Es kann doch kaum etwas Schöneres eben, oder?

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s