Tippetts, E.M.: Nicht mein Märchen

91BFbOVUgML._SL1500_Stellt euch vor, der begehrenswerteste Jungschauspieler der Welt steht vor euch und spricht nicht nur mit euch, sondern ist auch ganz offensichtlich an mehr interessiert. Würdet ihr dann sagen: „Nee sorry, also mein Märchen ist das nicht“?! Also ich wahrscheinlich nicht, denn hinzu kommt, dass dieser Kerl wirklich wirklich sympathisch und lieb ist. Aber Chloe, die Hauptfigur aus „Nicht mein Märchen“, ist da ganz anders gestrickt.

Als sie als Statistin an einem Filmset mitwirkt und dabei Jason Vanderholt, so einer Art Robert Pattinson, begegnet, beeindruckt sie das eher weniger. Im Gegenteil – sie will maximal Freundschaft und selbst an diese muss sie sich erst gewöhnen. Ungewohnt natürlich für einen Star wie Jason, für den es normal ist, dass die Mädels bei seinem Anblick reihenweise in Ohnmacht fallen.

Allerdings ist er durchaus normal geblieben, was auch an seiner tollen Familie liegt, die man im Buch auch genauer kennenlernt. Nur Chloe kann er so gar nicht in seinen Bann ziehen, sie verhält sich abweisend und schreckt vor seiner Nähe immer wieder zurück. Warum das so ist, das erfährt der Leser nach und nach und die Gründe dafür liegen weit zurück in Chloes Vergangenheit… Aber Jason lässt nicht locker und tut alles dafür, um Chloes Wunden heilen.

So viel nur zur Geschichte, denn jedes Wort mehr wäre wohl ein Wort zu viel. Ich gebe ehrlich zu: Ich hatte so meine Startschwierigkeiten mit dem Buch. Ich habe reingelesen und es dann wieder zur Seite gelegt, weil ich irgendwie mit Chloe nicht so richtig warmgeworden bin, zu Beginn war sie mir einfach zu kompliziert und anstrengend in ihren Gedankengängen. Aber als ich es dann nach einigen Wochen wieder in die Hand genommen habe, war plötzlich alles ganz einfach. Auf einmal war ich drin in der Geschichte und habe mit den beiden mitgefiebert.

„Nicht mein Märchen“ ist wirklich kein „gewöhnlicher“ Liebesroman, sondern besitzt Tiefgang und Humor in jeweils genau den richtigen Dosierungen. Und es passiert unglaublich viel! Ich war wirklich überrascht davon, wie viel Handlung E.M. Tippetts auf knapp 350 Seiten packen kann, andere Autoren sind da ja gerade mal über die Landschaftsbeschreibungen hinaus. Trotzdem wirkt die Story nie oberflächlich erzählt, sondern liebevoll bis ins Detail ausgearbeitet. Auch die Nebenfiguren sind toll erzählt und wie ihr ja vielleicht schon in der einen oder anderen Rezension gelesen habt, sehe ich das immer als Indikator dafür, wie genau ein Autor seine Geschichte ausgearbeitet und durchdacht hat. Besonders Chloes Freundin und Mitbewohnerin Lori hat es mir angetan und ich würde auch gerne ein Buch mit ihr in der Hauptrolle lesen… 😉

Ein spannender Frauenroman, der mit ungewöhnlichen Wendungen und besonderen Figuren punktet, über die es sich wirklich lohnt, einen Roman zu schreiben – weit entfernt vom Einheitsbrei der Schnulzenliteratur und doch nah genug, damit man sich einfach hineinfallen lassen und träumen kann. Ein Roman mit Spannung und Tiefgang und Figuren, die einen manchmal an die Grenze des Wahnsinns treiben, weil man sie irgendwie wieder auf den richtigen Weg zurücklenken will. Einfach klasse!
Leider bräuchte die deutsche Fassung wohl nochmal einen Korrekturgang in Sachen Rechtschreibung, aber das bleibt auch der einzige echte Kritikpunkt bis auf die Startschwierigkeiten auf den ersten 50 Seiten, die aber natürlich rein subjektiver Natur sind.

Das macht Lust auf mehr und ich habe soeben gesehen, dass es bereits eine Fortsetzung gibt… Damit ist dann wohl die Frage geklärt, was ich in den Weihnachtsferien lese 🙂

4 von 5

Titel: Nicht mein Märchen
Originaltitel: Someone else’s fairytale
Autor: E.M. Tippetts
Übersetzer: Michael Drecker
ASIN: B009D35AO6
Seitenzahl (Ebook): 352 Seiten
Verlag: Amazon Media
Erscheinungsdatum der Auflage: 25. September 2012

Advertisements

Ein Gedanke zu “Tippetts, E.M.: Nicht mein Märchen

  1. Pingback: Monatsrückblick November | Fräulein Bücherwald

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s