Filmrezension: A Million Ways to Die in the West (2014)

hr_A_Million_Ways_to_Die_in_the_West_17Wenn man sich das Plakat des Films anschaut, liest man als erstes „Von dem Typen, der Ted gemacht hat“. Das ist nicht nur ein Hinweis auf die Qualität des Films, sondern auch für mögliche Zuschauer. Man hätte genau so gut schreiben können „Wenn Ihnen Ted nicht gefallen hat, werden Sie diesen Film auch nicht mögen.“

Ein kurzer Abriss der Handlung: Hauptfigur ist Schafzüchter Albert, dessen Freundin Louise ihn zu Beginn des Films verlässt. Albert bricht das das Herz. Gott sei Dank lernt er kurz darauf Anna kennen, die ihm helfen möchte Foy – im Prinzip seinen Erzfeind – herauszufordern, um Louise wieder zurück zu bekommen, irgendwie kommen die beiden sich, wie es in Filmen üblich ist, dabei näher. Sie verschweigt ihm allerdings, dass sie selbst mit einem bekannten Revolverhelden liiert ist, der das gar nicht mag, wenn Fremde sich seiner Frau zu sehr nähern. Und schon hat Albert seinen ersten Duell- Partner.

Obwohl der Film eigentlich mit einer guten Besetzung glänzt, muss man mindestens ein Fräulein eben dafür abziehen. Grund: Während in MacFarlanes erstem Film noch ein guter Schauspieler – Mark Wahlberg – die Hauptrolle übernommen hatte, tut MacFarlane dies nun selbst. Und genau hier ist die Krux. Da können Charlize Theron, „How I met your Mother“- Star Neil Patrick Harris und Liam Neeson noch so stark sein, das reißen die nicht mehr raus, es macht es nur noch schlimmer. Mittelmaß sieht neben gut eben nur schlecht aus.

An sich ist der Film – meines Erachtens – ein lustiger Film, den man gemeinsam mit den Jungs schaut, um sich bei zum Teil kindischen Witzen, aber auch wirklich guten Gags, mit Popcorn und Bier zu bekleckern, nichts aber für das erste Date. Außer ihr stellt schon früh fest, dass es nur für eine Männerfreundschaft reicht.

Wie schon oben erwähnt: Wer Fan von „Ted“ war, wird auch „A Million Ways to Die in the West“ mögen. Ansonsten bleibt der Film (leider) nur Mittelmaß.

Lieblingszitat:

„Wie ist dieser Jahrmarkt denn so?“
„Hier sterben jedes Jahr ein paar Leute.“

 

3 von 5

 


Filmtitel: A Million Ways to Die in the West
Originaltitel: A Million Ways to Die in the West
Produktionsfirma: Universal Pictures
Regisseur: Seth MacFarlane
Premiere (Deutschland): 2014
Hauptdarsteller: Seth MacFarlane (Albert)Charlize Theron (Anna)Liam Neeson (Clinch)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s