Lesemomente: Ein ganzes halbes Jahr

booksFräulein Bücherwalds Lesemomente, die neue Kategorie hier auf dem Blog! Den Anfang macht ein Buch, mit dem ich einen der eindrücklichsten Lesemomente meines Lebens hatte, nämlich „Ein ganzes halbes Jahr“.

Als ich das Buch in die Hand genommen und mich auf mein Sofa gesetzt habe, dachte ich noch, ich würde eine nette Liebesgeschichte unter schwierigen Umständen, vielleicht ein bisschen angelehnt an die Komik des Films „Ziemlich beste Freunde“, lesen. Also beschloss ich, mir einen wirklichen Wohlfühlabend zu gönnen, mit warmen Pantoffeln (wegen meiner dauerhaft kalten Füße), Tee, Schokolade und Kuscheldecke. Und eigentlich hatte ich sogar beschlossen, „Ein ganzes halbes Jahr“ nicht zu mögen, einfach nur aus Trotz, weil alle so begeistert davon waren.

Aber erstens kommt es anders… und zweitens als man denkt und schon fand ich mich mit vollgerotzten Taschentüchern und immer mehr Schokolade einen ganzen Abend heulend auf dem Sofa wieder.  Dazu bin ich vom obligatorischen Ostfriesentee irgendwann auf Yogitee umgestiegen, um meine Nerven zu beruhigen – hat aber nichts gebracht.

Selten hat mich ein Buch so berührt und aufgewühlt, so zum Nachdenken gebracht und so verschiedene Emotionen in mir geweckt. Deshalb bescherte „Ein ganzes halbes Jahr“ von Jojo Moyes mir auf jeden Fall Lesemomente, die ich so schnell nie vergessen werde.

Hier kommt ihr zur ausführlichen Rezension des Buches und so ungefähr könnte man den Moment und die Erinnerung fotografisch festhalten, wobei es sich hierbei natürlich um die Ausgangssituation handelt und nicht um das Schlachtfeld, das ich nach dem Lesen hinterlassen habe:

IMG_3481

Advertisements

2 Gedanken zu “Lesemomente: Ein ganzes halbes Jahr

  1. Hey, das ist ja mal eine schöne Idee für eine neue Rubrik. Gefällt mir sehr! Die werde ich auf jeden Fall weiterverfolgen.

    Was „Ein ganzes halbes Jahr“ angeht, ging es mir ähnlich. Bin eigentlich kein Liebesroman-Fan; habe das nur gelesen, weil ich mal „etwas leichtes“ wollte; und dann ein ganz zauberhaftes, einfühlsames und aufwühelndes Buch entdeckt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s