Gier, Kerstin: Silber – Das zweite Buch der Träume

u1_978-3-8414-2167-8Vor einer Woche habe ich erst den ersten Band dieser Reihe gelesen – aber ich war so fasziniert und begeistert, dass ich es gar nicht erwarten konnte, die Geschichte gleich weiterzuverfolgen. Dazu habe ich mich diesmal für das Hörbuch entschieden, anstatt für das Buch.

Die Sprecherin Simona Pahl sagte mir mit ihrer Stimme gleich zu und die über 9 Stunden Laufzeit begeisterten mich eher, als dass sie mich abschreckten. 9 Stunden „Silber“… ein Traum, könnte man sagen.

Im zweiten Buch der Träume begegnen wir natürlich wieder der Hauptfigur Liv Silber. Sie ist nun fest mit Henry zusammen und alles ist toll. Wären da nicht diese verflixten Träume. Nach wie vor treffen sie sich fast täglich (bzw. „nächtlich“) im Traum und an erholsamen Schlaf ist nicht zu denken.

Aber zunächst konzentrieren sich Livs Probleme mehr auf das reale Leben. Denn Henry ist seltsam verschlossen ihr gegenüber. Im Traum ist er fröhlich und liebevoll, am Tag erfährt Liv kaum etwas über ihn. Und noch ein Problem taucht auf, nämlich in Gestalt von Graysons und Florence Großmutter, dem Biest in Ocker, oder kurz:  Das „Bocker“.

Diese Geschichte ist wirklich urkomisch ausgestaltet, auch wenn Livs und Mias Aktion, sich an dem „Bocker“ zu rächen doch reichlich überzogen ist.

Aber auch in den Träumen tauchen neue Gestalten auf, zum Beispiel der Senator Tod Nord, von dem keiner weiß, wieso er dort überhaupt auftauchen kann und wer er in Wirklichkeit ist.

Und auf einmal beginnt Mia zu schlafwandeln und tut schreckliche Dinge dabei. Wer ist es, der Liv und ihrer Schwester schaden will? Und wer hat so viel Macht über die Träume anderer, dass er jemanden im Schlaf zu einem Selbstmordversuch bewegen kann?

Und wen man natürlich auch wiedertrifft, ist Secrecy, das „Gossip Girl“ der Schule. In diesem Band kommen Liv und Silber der Wahrheit über Secrecy ein wenig näher, erkennen zumindest, wie sie ihre Informationen bekommt. Aber ihre Identität wird immer noch nicht gelüftet.

Insgesamt kann man „Das zweite Buch der Träume“ wahrscheinlich als typisches Mittelteil- Buch in einer Trilogie bezeichnen, denn es hat wirklich seine Längen. Im Hörbuch habe ich die aber nicht als soo schlimm empfunden, da Simona Pahl es auf großartige Weise versteht, eine unheimliche Atmosphäre im Traumkorridor herzustellen, auch wenn die Szene das gelesen vielleicht gar nicht hergibt. So habe ich mich manches Mal abends im Bett beim Hören ganz schön gegruselt.

Da man die Idee hinter den Träumen nun schon ein wenig kennt, passiert in dem Buch wenig Neues in dieser Hinsicht. Alle verbessern zwar ihre Fähigkeiten beim Träumen und es wird klar, dass es in dieser Hinsicht im letzten Band den Showdown geben wird, aber es ist einfach offensichtlich, dass dieser Band bloß den Übergang zwischen dem Neuen und Aufregenden im ersten Band und dem großen Finale im dritten Band bilden kann. Er muss die Spannung und Dramatik langsam steigern und den Figuren Raum geben, um sich noch mehr zu entfalten.

Was toll ist, ist, dass die Persönlichkeit der Jungs (außer Jasper, der kommt nicht mehr vor) in diesem Band besser ausgearbeitet ist als im ersten Band. Die Unterschiede werden deutlicher, sie bekommen klarere Eigenschaften zugeschrieben. Im ersten Band habe ich noch dazu geneigt, sie einfach als Vierergespann ohne nennenswerte Unterschiede zu sehen.

Insgesamt ein schönes spannendes Buch, das Hoffnung auf den dritten Band macht. Etwas schwächer als der Vorgänger, aber nicht so schwach, dass ich mich gelangweilt hätte.

Jetzt heißt es aber erstmal warten. Der dritte Band soll erst im Sommer 2015 erscheinen.

4 von 5

Titel: Silber – Das zweite Buch der Träume
Autor: Kerstin Gier
Sprecher: Simona Pahl
ISBN-13: 978-3839840603
Länge: 9 Stunden und 33 Minuten
Verlag: Argon Verlag
Erscheinungsdatum der Auflage: 23. Juni 2014

Advertisements

Ein Gedanke zu “Gier, Kerstin: Silber – Das zweite Buch der Träume

  1. Pingback: Monatsrückblick September | Fräulein Bücherwald

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s