Kestner, Kim: Spiel der Zukunft (Zeitrausch II)

die-zeitrausch-trilogie-band-2-spiel-der-zukunft-093737903Vielleicht erinnert sich der ein oder andere noch von euch an die Rezension zum ersten Band von „Zeitrausch“, nämlich „Spiel der Vergangenheit“, dem ersten Fantasy- Zeitreise- Roman, den ich gelesen habe (wenn man „Feuer und Stein“ mal außen vor lässt, weil die Zeitreise an sich da ja nicht näher beleuchtet wird). Nun ist vor kurzem der zweite Band der Trilogie erschienen und wurde von mir ebenso schnell verschlungen wie Band 1.

In der „Zeitrausch- Trilogie“ geht es um Zeitparadoxe. Um verschiedene Realitäten, die sich von unserer Realität abzweigen. Sprich: Wenn ich mich heute entscheide, nicht aus dem Haus zu gehen, sondern lieber den ganzen Tag im Schlafanzug auf der Couch zu gammeln, baut „Zeitrausch“ auf der Annahme auf, dass sich dann eine Realität abspaltet, in der ich diese Entscheidung nicht getroffen und das Haus verlassen habe. Und so geht es mit jeder Entscheidung, die man trifft.

In Band 1 wird die Hauptfigur Alison Hill das erste Mal im Rahmen der völlig kranken Spielshow „Top The Realities“ Zeugin dieser Zeitparadoxe. Die Fernsehsendung hat es sich zur Aufgabe gemacht, Menschen wahllos zwischen den Realitäten zu verschieben, um sie ihre eigene Realität verändern zu lassen. Und in Band 1 hat Alison auch bereits Kay kennengelernt und von ihm erfahren, dass die beiden sich in der Show wiederbegegnen werden.

Auf diesen Moment, auf das Wiedersehen mit ihrer großen Liebe hat Alison sich nun zwei Jahre lang vorbereitet, alles über das Überleben in der Wildnis gelernt, ihr ganzes Leben hat sie für den Moment aufgegeben, in dem sie Kay als Scout in „Top The Realities“ gegenübertreten wird (Wir erinnern uns: Im ersten Band war Kay Alisons Scout, da die beiden aus unterschiedlichen Zeiten in die Show geholt wurden).

Doch Alison war bisher nur Teil der 11. Show gewesen. Nun ist sie Teil der 1. Staffel von „Top The Realities“ und so unterlaufen den Machern der Show einige Fehler und Alison kann nach dem ersten Zeitsprung nicht wieder in ihre normale Realität zurückgeholt werden. Und Kay verhält sich auch irgendwie seltsam…

Mehr will ich zum Inhalt gar nicht sagen, da sonst einiges aus Band 1 vorweggenommen werden müsste.

Aber auch dieses Mal war ich wieder begeistert von der Idee und der Umsetzung. Kim Kestner gelingt mit dieser Spielshow wirklich ein Kunststück: Sie führt den Leser ganz nah an die Klippe des Verstehens, auf der man stets balancieren muss. Mal kippt man ein bisschen weiter nach vorne und denkt „jetzt kapiere ich nichts mehr!“ und dann holt sie einen ganz sanft wieder einen Schritt zurück, sodass man alles wieder klar sieht und versteht.

Ich zumindest habe es so empfunden, dass man gebannt und teilweise mit offenem Mund dasitzt, die Augen fliegen über die Zeilen und man weiß, wenn man jetzt aufhört zu lesen, dann entgleitet einem die Geschichte und man versteht die Paradoxe nicht mehr, die man gerade noch durchschaut hat.

Deshalb habe ich auch diesen Band wieder am Stück an einem Abend gelesen, weil es einfach unmöglich ist, den E-Reader zwischendurch aus der Hand zu legen.

Dem ersten Band habe ich nur 4/5 Fräulein gegeben, weil ich fast ein Drittel des Buches brauchte, um mich überhaupt mit dem Gedanken der verschiedenen und verschobenen Realitäten anzufreunden, dieser Band bekommt auf jeden Fall 5/5 Fräulein für die Geschichte, die packender und spannender kaum sein könnte.

Womit wir bei der Kritik wären: Dieses Buch strotzt nur so vor Rechtschreib-, Grammatik- und Satzfehlern. Was ich ehrlich gesagt überhaupt nicht verstehe, denn im ersten Band kann ich mich an nichts dergleichen erinnern, im Gegenteil, ich war beim ersten Band noch überrascht, wie gut er für ein E-Book lektoriert war, denn das ist ja nicht immer selbstverständlich.

In „Spiel der Zukunft“ dagegen war ich teilweise richtig genervt, weil jeder Fehler mich ein wenig aus dem Lesefluss geworfen hat und es kaum mal 4-5 Seiten am Stück gab, auf denen kein Fehler war. Total schade, was auch immer da im Lektorat schiefgelaufen ist – vielleicht wird das Buch ja noch überarbeitet.

Trotzdem vergebe ich 5/5 Fräulein, weil ich den 3. Band kaum noch erwarten kann und mich sooo darüber gefreut habe, dass die Geschichte wirklich von Schreibstil und Spannung nahtlos an Band 1 anknüpft und es eben nicht so wie bei vielen Trilogien war, dass das ganze Pulver schon im ersten Band „verschossen“ wurde, um dann eine mehr schlechte als rechte Fortsetzung anzuknüpfen. Hier hat man deutlich gemerkt, dass „Zeitrausch“ von vorneherein als Trilogie angelegt war und mit Sicherheit wird deshalb auch der 3. Band spannend weitergehen!

5 von 5

Titel: Spiel der Zukunft (Zeitrausch- Trilogie, Band 2)
Autor: Kim Kestner

ASIN: B00KDKKONU
Seitenzahl (Ebook): 360 Seiten
Verlag: Carlsen Impress
Erscheinungsdatum der Ausgabe: 5. Juni 2014

Advertisements

5 Gedanken zu “Kestner, Kim: Spiel der Zukunft (Zeitrausch II)

  1. ❤ ❤ ❤ Vielen, vielen lieben Dank für die tolle und fehlerfreie 😉 Rezension. Ich habe die Kritik direkt an carlsen weitergeleitet. Tatsächlich wurden Band 1 und 2 von verscheindenen Lektoren korrigiert. Ich würde mich sehr freuen, wenn du die Rezension auch auf amazon einstellen würdest. *ganzdollliebguck* Vor allem, weil die letzten Rezis dort (zwar mit 5 sternen) aber inhaltlich wenig aussagekräftig sind. Wie lesen uns bald. Ganz liebe Grüße – Kim

      • Nein! Das ist gut. Ich habe mir Band 2 nach dem Lektorat nicht mehr durchgelesen und könnte den Text auch mitsprechen, so gut kenne ich ihn. Da überliest man wirklich alle Fehler. Ich hoffe sehr, dass er nochmals korrigiert wird. Band 3 ist sehr bald zu Ende geschrieben 😉
        Danke dir für das Posten bei Amazon!

  2. Pingback: Kestner, Kim: Spiel der Gegenwart (Zeitrausch III) | Fräulein Bücherwald

  3. Pingback: Was sagt eigentlich… Kim Kestner? | Fräulein Bücherwald

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s