Wiese, Thorsten: Nein, Torben- Jasper, du hast keinen Telefonjoker

nein-torben-jasper-du-hast-keinen-telefonjoker-072464561Ich muss jetzt erstmal etwas Privates vorschießen: Ich studiere auf Lehramt. Als mir also das Buch „Nein, Torben- Jasper, du hast keinen Telefonjoker“ mit dem liebenswerten Untertitel „Referendare erzählen vom täglichen Klassenkampf“ in die Hände gefallen ist, musste ich einfach zugreifen. Studientechnisch befinde ich mich gerade zwischen dem ersten Schulpraktikum im letzten Sommer und dem nicht mehr ganz so fernen Bachelorabschluss, also wird das Referendariat ein immer größeres Thema für mich. Man mag mir bei der Bewertung dieses Buches also eine gewisse persönliche Betroffenheit nicht übelnehmen.

Aber ich glaube, dass das Buch nicht nur für angehende Referendare witzig und kurzweilig zu lesen ist.

In zahlreichen Kurzgeschichten erzählen Referendare von ihren schlimmsten, lustigsten, lehrreichsten oder schönsten Momenten in den 2 Jahren  Zwangshölle.

Teilweise sind die Geschichten urkomisch und man lacht sich schlapp über die Schüler, die doch gar nicht sooo dumm sind, wie sie zu sein scheinen oder über die Dummheit des angehenden Lehrers.

Teilweise sind die Geschichten aber auch gar nicht witzig, wenn junge Lehramtsanwärterinnen zum Beispiel von ihren tyrannischen Mentoren und Seminarleitern erzählen, die den winzigsten Fehler gleich zum Verhängnis werden lassen.

Wiederum andere beschäftigen sich mit den großen und kleinen Pannen, die einem unterlaufen können, wenn man das erste Mal das Klassenzimmer aus der anderen Perspektive betrachtet.

Alles in allem ist das ein nettes Buch, das für jedermann geeignet ist, der etwas über den Wahnsinn Schule erfahren will. Dass die Referendare hier in den Fokus genommen werden, hat den positiven Nebeneffekt, dass man es mit einem sehr unverfälschten neuen Blick auf die Schule zu tun hat und keiner der Lehramtsanwärter sich in Erklärungen von irgendwelchen althergebrachten Lehrmethoden vergeht.

Die Geschichten sind allesamt recht kurz, meistens nur 3-5 Seiten und das macht das Buch zum perfekten Buch für „zwischendurch“.

Und es ist bestimmt ein gutes Weihnachtsgeschenk für alle angehenden Referendare…. Wobei ich nicht sagen kann, dass mir in irgendeiner Weise die Angst genommen wurde. 😉

3 von 5

Titel: Nein, Thorben-Jasper, du hast keinen Telefonjoker
Autor: Thorsten Wiese
ISBN-13: 978-3-86883-343-0
Seitenzahl (gebundene Ausgabe): 204 Seiten
Verlag: Riva Verlag
Erscheinungsdatum der Ausgabe: 7. November 2013

Advertisements

2 Gedanken zu “Wiese, Thorsten: Nein, Torben- Jasper, du hast keinen Telefonjoker

  1. Hahahahahaha, wie luuustig?
    Ich liebe diesen Blog. Der ist voll schön und die Bücher die du empfohlen hast, haben mir fast alle gefallen und ich hab ganz viele davon auch gekauft! DANKE! ❤

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s