Fitzek, Sebastian: Splitter

16326947-00-00

Wow! Jetzt sind mittlerweile schon ein paar Tage vergangen und dieses Buch schwirrt mir immer noch im Kopf herum. Es ist so gut geschrieben und wirkt an keiner Stelle fiktiv, was soll ich da also mehr sagen, als wow?

Ich bin normalerweise gar nicht so ein großer Fan von Psychothrillern, aber dieses hier ist wirklich ein Meisterwerk seines Genres. Ich hatte vor einiger Zeit Sebastian Fitzek in einem Interview gesehen, in dem er erzählte, wie er arbeitet und wie er sich informiert und da konnte ich nicht anders, ich musste eines seiner Bücher lesen. Und so bin ich zu „Splitter“ gekommen.

Kurz zum Inhalt: Marc Lucas ist Streetworker und leidet an einer Amnesie, die nach einem Unfall eintrat, bei dem er, seinen letzten Erinnerungen zur Folge, seine Frau und sein ungeborenes Kind verloren hat. Dass er diesen Unfall selbst verschuldet hat, quält ihn.

Zufällig entdeckt er in einer Zeitschrift ein Projekt einer Klinik: ein „Gedankenexperiment“, durch das man bestimmte Erinnerungen löschen kann. Nachdem er einige Untersuchungen über sich hat ergehen lassen, bekommt er dann aber doch „kalte Füße“ und entschließt sich, nicht an dem Projekt teilzunehmen.

Als Marc die Klinik verlässt, beginnt der Albtraum: An seiner Wohnung sind die Schlösser und das Türschild ausgetauscht, unter seiner Handynummer meldet sich eine fremde Person, die behauptet er zu sein und die Klinik ist nur noch eine Baugrube. Marc findet sich nun in einem Wirbel aus Erinnerungen, Einbildung und der immer wieder auftauchenden Frage: Was ist eigentlich die Wirklichkeit?

Fitzek hat es tatsächlich geschafft, mich so weit mitdenken zu lassen, dass relativ früh in meinem Kopf schon eine Lösung für das Ende stand und hat dann doch sehr schnell wieder eine 180 Grad-Wendung gemacht. Ich wusste nie genau, wie es nun weitergeht. Was ist für Marc Lucas Fiktion und was passiert wirklich? Bis zur letzten Seite hat er es geschafft, die Spannung aufrecht zu halten und mich grübeln zu lassen, wie das Buch wohl ausgeht. Das Buch mal kurz weglegen? Fast gar nicht möglich.

Alles in allem ist dieses Buch wirklich empfehlenswert. Für alle, die auf Spannung und gute Unterhaltung stehen.

5 von 5

Titel: Splitter
Autor: Sebastian Fitzek
ISBN-13: 978-3426503720
Seitenzahl (Taschenbuch): 384
Verlag: Knaur Verlag
Erscheinungsjahr der Ausgabe: 02. Juni 2009

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s